Südheide

Standorte

  • Musicalakademie
Akademien

Musicalakademie Südheide

Standort

Gemeindesaal, Paul Hasenöhrl Platz, 2326 Maria Lanzendorf

Termine

Werden in Kürze bekannt gegeben

Luzia Nistler

Ein Auszug aus Luzia Nistlers umfangreichem Schaffen:

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2015     Unterrichtstätigkeit an der Film- und Schauspielakademie Linz Sprechen, Stimmbildung, Gesang
  • Seit 2012    Sprachcoach bei den Vereinigten Bühnen Wien, Künstlerische Leitung der "Kellgergassen Compagnie", Theater in der    Kellergasse (Projektentwicklung, künstlerische Leitung, Regie)

Ausbildung

2010            Training für Stimme, Sprache und Text, ganzheitliches Stimmtraining nach Prof. Kristin Linklater, Hamburg
2008            Training für Stimme, Sprache und Text, ganzheitliches Stimmtraining nach Prof. Kristin Linklater, Berlin
2006/7         Ausbildung zur Sprech- und Stimmtrainerin an der Schule des Sprechens, Abschluss mit Auszeichnung, Diplomarbeit zum Thema "Lebensphasen der Stimme“
1992            Erlangung der Bühnenreife
1986/89       Studium der Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien, Prof. Adelheid Schmid
1981/83       Konservatorium der Stadt Wien, Prof. Gross - Iresch
1978/84       Ausbildung zum Musikschullehrer für Niederösterreich, Lehrbefähigung in Gesang, Lehrbefähigung Musikalische Früherziehung

Diverse Rollen in Musicals, Opern, Operetten, Theater; Regie.

Die gesamte Biografie finden Sie HIER.

Anita Todorov (Choreografin)

Die gebürtige Wienerin absolvierte nach einer langjährigen Tanzausbildung in Österreich und London das Musicaldiplom am Vienna Konservatorium 2003 sowie das  Schauspielstudium mit Diplom 2007. Es folgen Engagements in diversen Musicals wie Der Zauberer von Oz (die Löwin), I do, I do (Agnes), Olympia (Zirze) und Jesus Christ Superstar (Tanzensemble) sowie unterschiedlichste Tanz- und Gesangsrollen mit Inszenierungsarbeit bei zahlreichen namhaften Musicaltourneen im In- und Ausland. Die Choreografie- und/oder Regietätigkeit für Musicals, Filme, Shows und Galaabende für z.B. Chicago (Designcenter Linz), Godspell (Horn), Hundertwasser (Kino Wien 3), Feuerblume (Museumsquartier Wien), Zirkus-Traumland (Musikvereinssaal Wien), Glöckner von Notre Dame (Open Air Graz), Heut‘ Abend tanzt Lysistrate (Interkulttheater Wien), Live your dreams (X-Bowl Arena Salzburg), Aquaria (Scalaria Salzburg), Cirque à la carte (Pyramide Vösendorf), Mozart/ Cats/Mamma Mia (Orpheum Graz), Cirque nouvel (Arena Nova-Wr. Neustadt), Maccabiade (Rathausplatz Wien), Nonnsens (Theater-Center-Forum Wien), K&K Hofbankett (Sofiensäle Wien), um nur einige zu nennen, sowie diverse Rollen als Solistin und Ensemble auf Kreuzfahrtschiffen bringen sie von Norwegen über England, Deutschland, Österreich, Polen bis nach Afrika. Auch Sprachaufnahmen für Produktpräsentationen mehrerer Firmen sowie das kreieren, verfassen und inszenieren neuer Musicals zählen zu dem Repertoire von Anita Todorov.

Tina Schöltzke

Die gebürtige Berlinerin absolvierte ihr Gesangs-, Schauspiel- und Tanzstudium in Wien.
Sie spielte u.a. in den Stücken „Mozart!“ und „Elisabeth“ (Theater a.d. Wien, Regie: Harry Kupfer), „Moby Dick“ und „City Of Angels“ (Theatersommer Amstetten), „Jekyll & Hyde“ (Theater a.d. Wien), „Rebecca“ (Raimundtheater, Regie: Francesca Zambello) , „Kiss Me, Kate“ (Gloriatheater Wien), „Sweeney Todd“, „Casanova“, „My Fair Lady“ (Stadttheater Klagenfurt, Regie: Josef E. Köpplinger bzw. Franziska Severin), sowie  „Hello Dolly“ (Volksoper Wien, Regie: Josef E. Köpplinger). Sie verkörperte u. a.  Klärchen im „Weißen Rössl“, Hannchen in „Der Vetter aus Dingsda“ (Sommerfestspiele Stadl) und Charlotte in „Babytalk“(Gloriatheater Wien). Außerdem wirkte sie in den Konzert-Projekten „Jesus Christ Superstar“, „Tanz der Vampire“, „Porgy und Bess“, „Mozarts Krönungsmesse“, „Brahms Deutsches Requiem“, „Solo für Sopran und Kontrabass“ (Regie: Werner Sobotka) als Solistin mit. Sie war als Kalliope in „Xanadu“ (Regie: Ricarda R. Lüdigkeit) im Stadttheater Baden zu sehen, spielte im Rahmen der Frankenfestspiele Röttingen in „ Dracula“ (Regie: Sascha O. Bauer) und die Palmatica in „Der Bettelstudent“ (Regie: Gernot Kranner). Zuletzt war sie in der Rockoper „Jedermann“ ( Domfestspiele Erfurt , Regie: Peter Lund) zu sehen und gab ihr Schauspiel-Debüt in der Rolle der Marie Hopprecht in „Der Hauptmann von Köpenick“ im Gloriatheater Wien (Regie: Ludwig Kaschke). Mit der Zuckerwatte Combo tourt sie immer mal wieder durch Deutschland und Österreich. Weiters ist sie als Vocal Coach tätig, unterrichtet Stimmbildung und Liedinterpretation und betreut immer wieder einige Theatergruppen mit Kindern und Jugendlichen.